Marienglas

Aurelia

Für Sommeliers und Weinliebhaber

Die Schönheit des Goldenen Schnittes

Es stellt sich die Frage, warum das Vorkommen des goldenen Schnittes immer wieder mit Schönheit in Verbindung gebracht wurde und immer noch wird. Diese auch als Proportia divina oder göttliche Proportion bezeichnete Aufteilung übt schon seit Jahrtausenden eine besondere Anziehung auf die Menschen aus. Sie findet sich in zahlreichen antiken Bauwerken, Gemälden und erstaunlicherweise in der Natur immer wieder.

Nach einer Idee von Andreas Nödl hat Marienglas als philosophischen und praktischen Designansatz den Goldenen Schnitt gewählt und erreicht so die Vereinigung von perfekter Ästhetik des Glases mit den Ansprüchen höchster Sommelierskunst.

Das Design fordert das Geschick der Glasmacher aufs Äußerste und schafft mit der Kollektion Aurelia filigrane Kunstwerke, die der Qualität der traditionellen österreichischen Glaskunst des beginnenden 20. Jahrhunderts ebenbürtig ist.

Die fein geformten Gläser sind von federnder Zartheit, ausgereifter Festigkeit und ausgewogener Balance. Um den modernen Ansprüchen zu genügen, sind unsere Gläser ohne Bleioxyd hergestellt und im gut gewarteten Gläserspüler zu reinigen!